Wir nutzen und fördern Freie Software

Für unsere Arbeit spielt Freie Software eine zentrale Rolle. Als Unternehmen engagieren wir uns in Projekten und unterstützen die Verbreitung der Software sowie der dahinter stehenden, positiven Grundidee. Das Geoinformatikbüro Dassau ist seit seiner Gründung 2006 ein aktiver Bestandteil der Open Source Community aus Anwendern und Entwicklern.


QGIS Entwicklertreffen in Hannover und Essen

Im Frühjahr 2009 hat Otto Dassau im Rahmen der FOSSGIS Konferenz an der Leibniz Universtität in Hannover das erste internationale QGIS Entwicklertreffen organisiert. Damals war es noch eine kleine Gruppe von 8 Personen und QGIS stand kurz vor seinem Durchbruch. Aber die Idee, dass sich QGIS Entwickler und Anwender aus allen Regionen der Erde regelmäßig treffen und persönlich austauschen war geboren und wurde danach stetig ausgebaut.

Das Geoinformatikbüro Dassau hat seinen Sitz danach nach Düsseldorf verlagert und seitdem in den Jahren 2012, 2014 und 2017 noch drei weitere QGIS Entwicklertreffen im Linuxhotel (Villa Vogelsang) in Essen organisiert. Das war sicher kein Zufall, denn es bietet eine besondere Atmosphäre und ein perfektes Umfeld, und darüberhinaus unterstützt das Linuxhotel das QGIS Projekt mit besonderen Konditionen. Das Foto stammte übrigens aus dem Jahr 2014.

Mitarbeit im QGIS Projekt

2003 ist das QGIS Projekt offiziell gestartet und bereits seit 2006 mit der Gründung des Geoinformatikbüro Dassau spielte die Software eine wichtige Rolle für unsere tägliche Arbeit. Anfangs vor allem, weil es mit dem QGIS GRASS Plugin eine benutzerfreundliche Möglichkeit bot, die umfangreichen Möglichkeiten zur Datenanalyse mit dem Open Source GIS GRASS zu nutzen.

Seit den Anfängen unterstützen wir aktiv die Weiterentwicklung des Projekts. Von 2007 - 2016 war Otto Dassau Mitglied des QGIS Project Steering Committees (PSC) und hat sich in diesem Rahmen u.a. um den Bereich Dokumentation gekümmert, die Web-Infrastruktur mitaufgebaut und gepflegt und sich um die Organisation von QGIS Entwicklertreffen gekümmert.

Mitarbeit im GRASS GIS Projekt

Bereits 1983 hat das  GRASS GIS Projekt das Licht der Welt erblickt. Und bereits seit Ende der 90er Jahre beschäftigte sich Otto Dassau im Rahmen seines Studiums mit der Software und hat sich bereits kurz nach der Gründung der GRASS Anwender-Vereinigung e.V. (GAV), die später in den FOSSGIS e.V. umgenannt wurde, in dem Projekt engagiert.

Für das Geoinformatikbüro Dassau ist GRASS GIS ein wichtiger Bestandteil bei der Umsetzung von Projekten. Vor allem Sören Gebbert hat in den letzten Jahren umfangreiche Entwicklungen in GRASS GIS integriert oder daran mitgewirkt. Dazu gehört z.B. die Implementierung des GRASS GIS Temporal Framework, das Design des GRASS GIS Python Interfaces PyGRASS und die Programmierung zahlreicher Raster- und 3D Rastermodule.

Deutschsprachiges QGIS Anwendertreffen

Ein weitere Veranstaltung, die wir mitinitiiert haben und aktiv unterstützen ist das deutschsprachige QGIS Anwendertreffen. Diese Veranstaltung wurde 2010 erstmalig gemeinsam von Otto Dassau und Dr. Claas Leiner organisiert und mit etwa 100 Anwendern, Entwicklern und interessierten Teilnehmer an der Universität Kassel durchgeführt. Aus diesem Umfeld heraus wurde im Frühjahr 2015 in Münster die QGIS Anwendergruppe Deutschland e.V. gegründet, die nun offizieller Veranstalter des Treffens ist.

FOSSGIS e.V. und FOSSGIS Konferenz

Was in dieser Liste natürlich nicht fehlen darf ist der FOSSGIS e.V. und die FOSSGIS konferenz. Es ist die größte und führende Veranstaltung im deutschsprachigen Raum zum Thema "Freie und Open Source Software für Geographische Informationssysteme". Eine wichtige Rolle spielen dabei auch die Themen Open Data und OpenStreetMap.

Das Geoinformatikbüro Dassau unterstützt den Verein und die Konferenz seit seinen Anfängen als Sponsor und engagiert sich im Organisationteam für den reibungslosen Ablauf der Workshops. Ursprünglich wurde der Verein im Jahr 2000 als GRASS-Anwender-Vereinigung e.V. (GAV) in Hannover gegründet. Bereits seit 2001 ist Otto Dassau aktives Mitglied. Im September 2008 fand die Umbenennung zum FOSSGIS e.V. statt.

Zur Übersicht